GLP 5 – 2015

Am Samstag, den 15. August, fand der 5. Lauf der GLP statt. Da Sven mehr Spaß am Fotografieren hat musste ein neuer Beifahrer her. Folgende Grundvoraussetzungen wurden gefordert: a) fester Magen, b) erträgt mich drei Stunden am Stück, den Rest kann man lernen. Schnell fand sich ein passender Kandidat: Christian. So absolvierten wir unseren ersten Lauf zusammen.GLP5 - 1GLP5 - 2 Die Wettervorhersagen waren unterschiedlich, ein Bericht sagte Regen für den kompletten Tag an, ein anderer trockene Verhältnisse und ein dritter Regen ab 12:00 Uhr. Dementsprechend schwer fiel mir die Reifenwahl, da ja bekanntlich kein zweiter Satz in den Kofferraum des 500ers passt. Das Glück ist aber mit den Dummen, somit war die Wahl der Toyos für trockenes Wetter die Richtige, und pünktlich nach dem Lauf begann es zu regnen. Der erste Teil lief super, freie Fahrt bei allen Bestätigungsrunden. Zum aller ersten Mal machte sich aber das Auto bemerkbar, Geräusche von hinten Rechts und quietschen beim Kurvenfahren. Am Fahrverhalten änderte sich jedoch nichts. Um sicher zu gehen wählten wir im zweiten Stint die 15 Minuten als Setzzeit, man weiß ja nie was passiert. Außerdem hatte ich in der Nacht vorher schlecht geschlafen und war nicht wirklich fit, weshalb ich zwischenzeitlich auch gar keinen Bock mehr aufs fahren hatte und Christian mein Genöhle ertragen musste. Bis auf eine beinahe Kollision bei der T13 in der zweiten Setzrunde (man war das voll, ich fahr nicht gern zu dritt nebeneinander…) lief es aber doch recht gut und wir hatten ein gutes Gefühl was das Gesamtergebnis betraf.GLP5 - 3GLP5 - 4Tatsächlich hatten wir mit unserem Gefühl recht: 26.6 Strafpunkte und einen unglaublichen Platz 50 in der Gesamtwertung. Damit hatten wir beide nicht gerechnet. Christian, das hast du super gemacht! So werden wir beim 7. Lauf am 24. Oktober voll motiviert an den Start gehen. GLP5 - 5